Die beste kostenlose Online Bibliothek

Otto Ludwig (1813 - 1865)

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 10.10.2017
GRÖSSE PRO DATEI: 11,23
ISBN: 3945363799
SPRACHE: Deutsch
AUTOR: Gabriele Lotz
PREIS: KOSTENLOS

Das beste Otto Ludwig (1813 - 1865) pdf finden Sie hier

Beschreibung:

Klappentext zu „Otto Ludwig (1813 - 1865) “Wer war Otto Ludwig? Julian Schmidt und Gustav Freytag, die Herausgeber der einflussreichen Zeitschrift "Die Grenzboten", sahen in ihm nach 1850 einen Wegbereiter für eine in ihrem Sinne programmatische realistische Literatur in Deutschland, dem sie Öffentlichkeit verschafften. Die aufstrebende Philologie an den Universitäten im Gefolge von Wilhelm Scherer und seiner Schule trug zwischen 1890 und 1930 zur Kanonisierung des Autors bei. Danach geriet Ludwig innerhalb und außerhalb des Faches zunehmend in Vergessenheit. An seinem Leben und Werk lassen sich jedoch paradigmatisch Modernerfahrungen und Epigonalitätsdiskurse im Gefolge von Klassik und Romantik, aber auch Funktionsmechanismendes literarischen und wissenschaftlichen Feldes studieren. Vor allem eine Disproportionalität von ästhetischer Reflexion und poetischer Produktion prägen sowohl den Lebensentwurf als Dichter als auch dessen Überführung in ein literarisches Werk. " Gabriele Lotz hat dies nicht nur überaus kenntnisreich in der Auseinandersetzung mit neueren Methodenentwürfenzu Autorschaft ebenso wie mit dem reichhaltigen Quellenfundus, der uns vor allem im Weimarer Goethe- und Schillerarchiv sowie in den Dresdner Beständen überliefert ist, nachgezeichnet, sondern sie hat auch mit der Wirkungsgeschichte Ludwigs die Kanonisierungsmechanismen des Faches rekonstruiert und so in ihre Arbeit zugleich eine Linie derSelbstreflexion eingezeichnet."(Walter Schmitz - Laudatio zur Verleihung des Pelkhoven-Preises 2017)

...ch überwiegend Soldaten von seinen Gütern befanden; in dieser Zeit hatte er die Gelegenheit sich unter den Generalen Friedrich Ludwig Wilhelm Otto Gans zu Putlitz , Friedrich August Ludwig von der Marwitz und Karl Friedrich von Hirschfeld auszuzeichnen ... Otto Ludwig - Stadtwiki Dresden ... . Quittiert den Erhalt von einhundert bzw. einhundertfünfzig Taler. - Der künstlerisch hochbegabte Otto Ludwig komponierte u. a. zwei Opern, die 1837 und 1838 in Eisfeld aufgeführt wurden. Ein vom Herzog von Meiningen 1839 ermöglichtes Musikstudium in Leipzig bei Felix Mendelssohn Bartholdy mußte er 1840 wegen einer Krankheit aufgeben und ... Otto Ludwig (1813 - 1865): Eine Werkmonographie (Arbeiten zur Neueren deutschen Literatur) | G ... Otto Ludwig: ein deutscher Schriftsteller im Bücher-Wiki ... . Ein vom Herzog von Meiningen 1839 ermöglichtes Musikstudium in Leipzig bei Felix Mendelssohn Bartholdy mußte er 1840 wegen einer Krankheit aufgeben und ... Otto Ludwig (1813 - 1865): Eine Werkmonographie (Arbeiten zur Neueren deutschen Literatur) | Gabriele Lotz, Walter Schmitz, Carmine Chiellino, Dorothee Kimmich, Bart ... Sein berühmtestes Werk „Die Heiteretei und ihr Widerspiel vom Regen in die Taufe", welches angeblich von Eisfeld handelt, schrieb Otto Ludwig 1854. Aufgrund seiner schlechten finanziellen Lage musste er 1858 seinen geliebten Garten in Eisfeld verkaufen. 1865, im Alter von 52 Jahren, stirbt Otto Ludwig nach langer Krankheit in Dresden. Wißmann: Otto Ludwig W. wurde am 20. August 1813 zu Meensen geboren. Nachdem er das Gymnasium in Münden besucht hatte, studirte er in Göttingen und Tharandt Forstwirthschaft und wurde 1835 Feldjäger, 1842 wurde er als Lehrer der Zoologie und Botanik an die Berg- und Forstschule in Clausthal berufen. Otto Ludwig und Der Erbförster (1915) · Mehr sehen » Die Heiterethei und ihr Widerspiel. Die Heiterethei und ihr Widerspiel, Aus dem Regen in die Traufe, im Jahr 1857 veröffentlicht, ist neben dem Roman Zwischen Himmel und Erde von 1856 wohl das gelungenste Werk von Otto Ludwig. Neu!!: Netta Wilhelmine Haffner: Otto Ludwigs kritische Stellung zum realistischen Drama, Magisterarbeit , University of Wisconsin 1906 siehe Liste; Kurt Adams: Otto Ludwigs Theorie des Dramas. Mit einem Anhang: Versuch einer kritischen Würdigung, Diss., Greifswald 1912 siehe Autorenseite; Ludwig, Otto. Otto Ludwig (* 11. Februar 1813 zu Eisfeld im Herzogtum Meiningen, † 25. Februar 1865 in Dresden) war ein Dichter und Schriftsteller. Er verlebte in engen Umgebungen eine bewegte Jugend voll zum Teil düsterer und schwer lastender Eindrücke. Seine poetischen und musikalischen Talente übte er zunächst autodidaktisch, nahm eifrig an einem ......