Die beste kostenlose Online Bibliothek

Valentinian I. und die Pfalz in der Spätantike

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 13.09.2018
GRÖSSE PRO DATEI: 11,36
ISBN:
SPRACHE: Deutsch
AUTOR:
PREIS: KOSTENLOS

Alle Bücher, die Sie bei uns lesen und herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Valentinian I. und die Pfalz in der Spätantike “Im Jahr 364 beginnt für die Pfalz und den Nordwesten des Imperium Romanum eine besondere Ära: Flavius Valentinianus wird zum Kaiser des Römischen Reiches erhoben und wählt Augusta Treverorum - Trier - zu seiner bevorzugten Residenz. Von dieser aus unternimmt er zahlreiche Reisen durch die Provinzen an Rhein und Donau und besucht auch mehrfach die Pfalz.Mit der Ausstellung "Valentinian I. und die Pfalz in der Spätantike" rückt das Historische Museum der Pfalz einen Zeitabschnitt in den Fokus des Interesses, der in der Region viele Spuren hinterlassen hat. Während die Spätantike im Allgemeinen - oft zu Unrecht - als Zeit des Niedergangs und des Verfalls gilt, zeichnen die archäologischen Zeugnisse in der Pfalz ein anderes Bild dieser wechselvollen Zeit.Aktuelle Forschungsergebnisse bezeugen eine dicht besiedelte Landschaft mit zahlreichen größeren und kleineren Städten, befestigten Siedlungen und eindrucksvollen landwirtschaftlichen Betrieben. Die Pfalz erfuhr für kurze Zeit einewirtschaftliche und kulturelle Blüte, die nach dem Zusammenbruch der römischen Verwaltung im 5. Jahrhundert n. Chr. jedoch allmählich ein Ende fand.

...it. Mit der Ausstellung „Valentinian I ... Vor der Haustür: Pfälzer Regionalgeschichte am Puls der Spätantike ... ... . und die Pfalz in der Spätantike" rückt das Historische Museum der Pfalz einen Zeitabschnitt in den Fokus des Interesses, der in der Region viele Spuren hinterlassen hat. Während die Spätantike im Bewusstsein der Allgemeinheit noch oft als Zeit des Niedergangs und des Verfalls wahrgenommen wird ... Neben dem Brotstempel von Eisenberg - das älteste Zeugnis des frühen Christentums in der Pfalz und Teil der Sammlung des Historischen Museums der Pfalz - zeigt die Ausstellung weitere besondere Exponate von exquisiten Leihgebern. So stellt die Ny Carlsberg Glyptotek i ... Valentinian I. und die Pfalz in der Spätantike - DIE PFALZ | Die ... ... . So stellt die Ny Carlsberg Glyptotek in Kopenhagen eine herausragende Marmorbüste zur Verfügung. Sie ist eines der wenigen erhaltenen plastischen Bildnisse, die vermutlich Valentinian I. darstellen. Am 19. Juni 369 weilte der römische Kaiser Valentinian I. in Altrip, um den Bau einer neuen Befestigungsanlage zu überwachen. Es war nicht der erste Besuch des Kaisers in der Region. Ganz im Gegenteil: Kein anderer römischer Herrscher hielt sich öfter in der Pfalz auf als Valentinian I.! Er residierte in Trier und initiierte ein ... Mit der Ausstellung „Valentinian I. und die Pfalz in der Spätantike" rückt das Historische Museum der Pfalz vom 16. September 2018 bis 11. August 2019 einen Zeitabschnitt in den Fokus des ... Bis zum 11. August 2019 zeigt das Historische Museum der Pfalz in Speyer die Ausstellung „Valentinian I. und die Pfalz in der Spätantike". Wir stellen hier einzelne Ausstellungsbereiche vor: Valentinian I. - Kriegsherr und Christ. Kaiser Valentinian I. hat das Römische Reich von 364 bis 375 n. Chr. mit harter Hand regiert. Er war in ... "Valentinian I. und die Pfalz in der Spätantike" Ausstellung 16.9.2018 bis 11.8.2019: Valentinian I., Speyer. Während die Spätantike im Allgemeinen als Zeit des Niedergangs und des Verfalls gilt, zeichnen die archäologischen Zeugnisse in der Pfalz ein anderes Bild dieser wechselvollen Zeit: die Pfalz erfuhr für kurze Zeit eine wirtschaftliche und kulturelle Blüte. Die Tagung ergänzt damit inhaltlich und chronologisch die Ausstellung „Kaiser Valentinian I. und der Pfalz in der Spätantike", die ab dem 16.9.2018 im Historischen Museum der Pfalz zu sehen sein wird und zu der ein Begleitband erscheint, in dem die Themen vertiefend darge-stellt werden. [zurück zur Übersicht Termine] 25. Oktober 2018 - Mit der Ausstellung „Valentinian I. und die Pfalz in der Spätantike" rückt das Historische Museum der Pfalz noch bis 11. August 2019 einen Zeitabschnitt in den Fokus des Interesses, der in der Region viele Spuren hinterlassen hat. Während die Spätantike im Bewusstsein der Allgemeinheit noch oft als Zeit des ... Aufgrund des regen Besucherinteresses zur Ausstellung hat sich das Historische Museum der Pfalz Speyer entschieden, die Ausstellung „Valentinian I. und die Pfalz in der Spätantike" bis zum 15. März 2020 zu verlängern. Museumsdirektor Alexander Schubert sagte: „Kaiser Valentinians Bekanntheit steigt mit der Ausstellung merklich. Bisher ... Die Tagung ergänzt damit inhaltlich und chronologisch die Ausstellung „Kaiser Valentinian I. und der Pfalz in der Spätantike", die ab dem 16.9.2018 im Historischen Museum der Pfalz zu sehen sein wird und zu der ein Begleitband erscheint, in dem die Themen vertiefend dargestellt werden. Klappentext zu „Valentinian I. und die Pfalz in der Spätantike " Im Jahr 364 beginnt für die Pfalz und den Nordwesten des Imperium Romanum eine besondere Ära: Flavius Valentinianus wird zum Kaiser des Römischen Reiches erhoben und wählt Augusta Treverorum - Trier - zu seiner bevorzugten Residenz. Von dieser aus unternimmt er zahlreiche ... Sie nimmt die Epoche der Spätantike in der Pfalz in den Fokus, spannt aber auch einen größeren regionalen und chronologischen Rahmen um Kaiser Valentinian I. Das Thema der Tagung lehnte sich ergänzend an die neue Sonderausstellung an, die seit dem 16. ... Ausstellung „Valentinian I. und die Pfalz in der Spätantike" im Historischen Museum der Pfalz in Speyer Mit der Ausstellung „Valentinian I. und die Pfalz in der Spätantike" würdigt das Historische Museum der Pfalz in Speyer einen Herrscher, der im historischen Bewusstsein der Region kaum eine Rolle spielt. Valentinian I. und die Pfalz in der Spätantike Textgröße: A A A Die für eine breite Leserschaft bestimmte, aber auf wissenschaftlicher Grundlage basierende Publikation bietet einen informativen Begleittext zu den Exponaten einer bis zum 11. Rom ist längst aus der Mitte des Geschehens gerückt, die Kaiser müssen das Imperium an den Grenzen verteidigen, und so rückt ein Herrscher in den Blick, der se...