Die beste kostenlose Online Bibliothek

Governance der Energiewende

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
GRÖSSE PRO DATEI: 4,62
ISBN:
SPRACHE: Deutsch
AUTOR:
PREIS: KOSTENLOS

Sie können das Buch Governance der Energiewende im pdf-epub-Format nach kostenloser Registrierung herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Governance der Energiewende “Die Energiewende erfordert neue Geschäftsmodelle, und neue Geschäftsmodelle erfordern eine neue Governance. Die Herausgeber dieser Publikation sind überzeugt, dass der Umbau hin zu einem Energiesystem der Zukunft, das nachhaltig und erneuerbar ist, gelingen kann. Die Energiewende ist kein Wunschdenken, sondern technisch machbar und nach unternehmerischen Grundsätzen finanzierbar. Dieser Umbau wird aber nicht nur mittels neuer Technologien und Standards und auch nicht nur durch eine gezielte Förderung erneuerbarer Energie gelingen. Der erfolgreiche Umbau im Energiesektor erfordert eine Anpassung der Organisation dieses Sektors selbst. Die Energiewende gelingt dann, wenn die Governance der Energieunternehmen und die Governance der Energiebranche darauf ausgerichtet werden.

...nergiewende erfordert neue Geschäftsmodelle, und neue Geschäftsmodelle erfordern eine neue Governance ... BAköV - Homepage - Akademiegespräch: Management und Governance von ... ... . Wie diese aussehen soll, diskutieren die Autorinnen und Autoren dieses neuen Sammelbands. Ronny Kaufmann, CEO von Swisspower, hat den Band gemeinsam mit Stefan Rechsteiner, Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Vischer, herausgegeben. Governance and meta-governance in the face of complexity: on the roles of requisite variety, reflexive observation and romantic irony in participatory governance. In H. Heinelt, P. Getimis, G. Kafkalas, R. Smith, & E. Swyngedouw (Hrsg.), Participatory governance i ... Governance der Energiewende. Ein Beitrag zur Erklärung des ... ... . In H. Heinelt, P. Getimis, G. Kafkalas, R. Smith, & E. Swyngedouw (Hrsg.), Participatory governance in multi-level context: concepts and experience (S. 33 - 58). "Im Paper fokussiere ich mich auf Beispiele der deutschen Energiewende, die weltweit als fortgeschrittener Fall einer nationalen Systemtransformation in Richtung Nachhaltigkeit gilt", sagt Philipp Schepelmann und ergänzt: "Die Erfahrungen aus Nordrhein-Westfalen machen deutlich, wie komplex die Governance-Herausforderung bei der Umsetzung ... This video is unavailable. Watch Queue Queue. Watch Queue Queue Die Institutionenlandschaft für Energie-Governance ist hoch fragmentiert, repräsentiert partikulare Interessen und ist mit Blick auf die Doppelherausforderung von Energiesicherheit und Klimawandel relativ schwach. Anders gesagt: Die internationale Governance ist "nicht fit für 2050". Um es klar zu unterstreichen: Es braucht keine Weltenergie-Organisation, aber eine kohärentere und integrierte internationale Politik mit Blick auf die großen energiepolitischen Herausforderungen. Mehrebenen-Governance der Energiewende geben wird. Dies würde auch den politikwissenschaftlichen Erkenntnissen über alle Formen von Mehrebenen-Governance widersprechen. Was bleibt, ist also bis-lang eine „Trial-and-error"-Strategie durch lokale und regionale Akteure (Nadaï et al. 2015), ihre energiewirt- Aspekte der Energiewende aus sozialwissenschaftlicher Perspektive Ortwin Renn (Hrsg.) „Energiesysteme der Zukunft" ist ein Projekt von: Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften Union der ... Darüber diskutierten Fachleute des Akademienprojektes "Energiesysteme der Zukunft" gemeinsam mit Stakeholdern aus Politik und Verwaltung, Wirtschaft und organisierter Zivilgesellschaft beim Trialog zur Energiewende, der von der Humboldt-Viadrina Governance Platform veranstaltet wurde. Die ganztägige Dialogveranstaltung fand...